Service

Kostenlose Singlebörsen: Hier flirten Singles gratis

  In Deutschland sind Millionen Singles auf der Suche nach einem festen Partner und finden diesen meist mithilfe von Singlebörsen. Das Internet stellt dabei eine Vielzahl von unterschiedlichen Datingportalen zur Verfügung – doch bei der richtigen Auswahl gilt es einiges zu beachten, denn nicht alle sind wirklich kostenlos. Viele werben mit kostenfreien Registrierungen, letzendlich stehen dann allerdings auch nur die Grundfunktionen zur Verfügung.

Die große Liebe über eine Singlebörse finden

Die Zeiten, wo man in die Kneipe oder Discothek um die Ecke gegangen ist, um einen potentiellen Partner kennen zu lernen, sind längst vorbei. Heutzutage muss man für das erste Kennenlernen nicht einmal einen Schritt vor die Haustür setzen, sondern kann dies ganz bequem vom Sofa aus tun. Eine sogenannte beste Singlebörse machen das bequeme Kennenlernen von heute möglich. Es bedarf lediglich einen Computer und einen Internetanschluss, schon kann ein individuelles Profil mit Foto angelegt werden, das einen im Portal präsentiert und als erster Eindruck dienen soll. Auf diese Weise werden potenzielle Kandidaten auf einen aufmerksam oder man selbst geht selbst auf die Suche nach Mr. oder Mrs. Right.

Unbedingt versteckte Kosten beachten

Viele namenhafte Singlebörsen werben über Funk und Fernsehen mit einer kostenlosen Registrierung, doch meist erweisen sich diese Angebote lediglich als Lockangebote. Bereits nach einer kurzen Testphase verfallen diese Anmeldungen in sogenannte feste monatliche Abos. Deshalb sollte man bei einer solchen Anmeldung stets das Kleingedruckte lesen, um sich vor solchen versteckten Kosten zu schützen.

Die Registrierung soll bei diesem Angeboten lediglich dazu dienen, anhand der Grundfunktionen, das Portal näher kennen zu lernen. Da der Nutzer in der Testphase nur einen kleinen Einblick erhalten darf, wird dieser enorm eingeschränkt und kann nicht frei in dem Portal agieren, sodass er sich zwangsläufig kostenpflichtig anmelden muss, um auch weitere Premiumfunktionen nutzen zu können. Daher werden stets kostenlose Singlebörsen empfohlen, wo die Nutzung jeglicher Funktionen kostenfrei zur Vefügung steht. Diese Punkte lassen sich mit einen Vergleich von Singlebörsen gut abklären.

Kostenfreie Singlebörsen schonen die Geldbörse

Meist sind kostenfreie Singlebörsen nicht ganz so bekannt wie jene, die täglich im Funk und Fernsehen erwähnt werden. Dafür sind die Anmeldung und die Nutzung der Funktionen absolut kostenfrei, ohne jegliche Einschränkungen. In der Mitgliederanzahl stehen kostenfreie kostenpflichten Singlebörsen in nichts nach, denn immer mehr entscheiden sich für die erste Variante. Der einzige Minuspunkt gilt der Schaltung von Werbung, die bei kostenpflichten Anbietern nicht gegeben ist. Allerdings wird diese meist so dezent eingeblendet, dass sie weder stört noch die Nutzung beeinträchtigt. Demnach überzeugen kostenfreie Singlebörsen und sind wärmstens zu empfehlen.